Shop Musik Medien News Inhalt Gastebuch Trailer Presse Cast Crew Kontakt
SUICIDE CLUB auf DVD und ONLINE

Suicide Club ist auf DVD inklusive vieler toller Extras erhältlich:

- UNTERTITEL in englisch & französisch
- MAKING OF SUICIDE CLUB
- AUDIOKOMMENTAR mit Regisseur & Hauptdarsteller
- KINOTRAILER
- BILDERGALERIE
- KONTAKTE zur Suizidprävention

Erhältlich überall wo es Filme gibt, u.a. bei:
www.amazon.de/dp/B004P9XS3S oder www.thalia.de

Oder Online anschauen als VoD bei:
Maxdome: www.maxdome.de/suicide-club-3365053.html
Netflix: www.netflix.com
iTunes: www.apple.com/de/itunes/
Lovefilm: www.lovefilm.de/film/Suicide-Club/296120...
vodafone.tv: www.vodafone.de/tv
Videoload.de: www.videoload.de/film/suicide-club/92082
.


SUICIDE CLUB auf ARTE

SUICIDE CLUB läuft am Freitag den 26.04.2013 um 22 Uhr auf ARTE und wird eine gute Woche darauf, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 04.05. um 01:40 Uhr wiederholt.

Außerdem kann man den Film nach der Ausstrahlung für 7 Tage online in der Arte-Mediathek anschauen.

Weitere Infos findet ihr unter:
www.arte.tv
.


SUICIDE CLUB jetzt auch online auf MAXDOME

Seit Februar 2013 kann man SUICIDE CLUB auch online auf MAXDOME abrufen.

www.maxdome.de/suicide-club-3365053.html
.


TV-PREMIERE am 28.02.2012 im SWR/SR

Die Erfolgsgeschichte von Suicide Club geht weiter: Der Film wird nach seiner deutschen Kinoauswertung, den weltweiten Festivalpräsentationen & Auszeichnungen am 28.02.2012 um 0:00 Uhr im SWR/SR ausgestrahlt.

SWR-Link: www.swr.de/tv/bw/-/id=3160/date=20120228

Zudem ist der Film natürlich weiterhin auch auf DVD in Deutschland, Österreich & der Schweiz erhältlich: www.amazon.de/dp/B004P9XS3S
.


SUICIDE CLUB läuft im November 2011 in Singapur

"Suicide Club" wird im Rahmen des "15th German Film Festivals Singapore 2011" präsentiert. Das Goethe-Institut-Singapur veranstaltet dieses Festival jedes Jahr mit einer Auswahl von deutschen Kinofilmen.

Weitere Infos über das Festival & die Filme:
www.goethe.de/ins/sg/prj/gff/enindex.htm
.


SUICIDE CLUB nominiert für den GOLDEN APRICOT

Nominiert für den GOLDEN APRICOT in der INTERN. COMPETITION des YEREVAN INTERN. FILM FESTIVAL 2011 wird der Film vom 10.07. bis 17.07.2011 von Regisseur Olaf Saumer vor Ort präsentiert.

Weitere Infos demnächst auf der Festivalseite unter www.gaiff.am
.


SUICIDE CLUB in SHANGHAI vom 11.06. - 19.06.2011

Rund 10 deutsche Kinoproduktionen aus dem letzten Kinojahr wurden zum SHANGHAI INTERNATIONAL FILM FESTIVAL im Rahmen des FOCUS GERMANY eingeladen. Darunter auch der Abschlussspielfilm SUICIDE CLUB von Olaf Saumer.

Das SIFF wurde als eines von nur sehr wenigen Filmfestivals weltweit vom Filmproduzentenverband FIAPF anerkannt & ist damit formal gleich bedeutend wie die Filmfestspiele von Cannes.

Vom 11.06. bis 19.06.2011 ist SUICIDE CLUB auf dem SHANGHAI INT. FILM FESTIVAL zu sehen. Neben Pressevorführungen & Filmmarket-Screenings kann sich das Festivalpublikum außerdem den Film in mindestens vier öffentlichen Screenings anschauen. Bei einer der Vorführungen wird es außerdem ein Q&A mit dem Regisseur geben.

Mehr Infos unter www.siff.com
.


SUICIDE CLUB im LUXKINO in HALLE/Saale

Donnerstag, 28.04. - 22:30 Uhr
Freitag, 29.04. - 22:30 Uhr
Samstag, 30.04. - 22:30 Uhr
Sonntag, 01.05. - 18:00 Uhr
Montag, 02.05. - 22:30 Uhr
Dienstag, 03.05. - 18:00 Uhr
Mittwoch, 04.05. - 22:30 Uhr

Am Sonntag den 01.05. um 18 Uhr findet eine Spezial-Vorführung statt, mit anschließendem Publikumsgespräch. Anwesend sein wird der Hauptdarsteller KLAUS-DIETER BANGE und Regisseur OLAF SAUMER.

Weitere Infos findet ihr auch unter www.luxkino.de
.


SUICIDE CLUB gewinnt FEDERICO-FELLINI-AWARD

Auf dem TIBURON INTERNATIONAL FILM FESTIVAL erhielt SUICIDE CLUB bei seiner US-Premiere den FEDERICO-FELLINI-AWARD - den Preis für den besten internationalen Debütfilm.

Hier eine Übersicht aller Gewinner:
www.fest21.com/en/blog/tiburon_film_fest

Dies ist nach dem Interfilmpreis 2010, dem CIGALE D`OR in Frankreich und dem Goldenen Herkules 2010 die vierte Auszeichnung für den Abschlussspielfilm von Olaf Saumer, der zwischen 2006 und 2010 an der Kunsthochschule Kassel entstand.

Ab dem 24.06.2011 wird der Film mit Bonusmaterial wie z.B. Audio-Kommentar & dem Making Of auf DVD im Handel erhältlich sein.

Mehr Infos gibts demnächst hier & natürlich auf der Facebook-Fanseite!
.


Suicide Club ab 24.06.2011 auf DVD

Wir freuen uns Euch hiermit mitteilen zu können, dass es SUICIDE CLUB demnächst mit zusätzlichem Bonusmaterial (u.a. Making of, Audio-Kommentar sowie engl. & franz. UT) als DVD im Handel erhältlich sein wird.

Bereits jetzt kann man die DVD über AMAZON vorbestellen:
www.amazon.de/Suicide-Club-Klaus-Dieter-

Unser Stuttgarter-Verleiher KINOSTAR GmbH bringt gemeinsam mit der LIGHTHOUSE KG den Film ab 01.06.2011 in den Handel.

Weitere Infos unter:
www.kinostar.com/Verleih/aktuell1.htm
www.lighthouse-kg.com/
.


SUICIDE CLUB erhält PRÄDIKAT WERTVOLL

Die Deutsche Film- und Medienbewertung hat SUICIDE CLUB mit dem PRÄDIKAT WERTVOLL ausgezeichnet.

Die Jurybegründung:
Olaf Saumers Abschlussfilm an der Kunsthochschule Kassel ist anrührend, klug und charmant. Das Drehbuch changiert zwischen tragischen Einblicken in die einzelnen Schicksale und witzigen, skurrilen Begebenheiten. Mit warmen Blick auf seine Figuren lässt Saumer jeden Darsteller seine eigene Energie verströmen. Die Inszenierung von Stimmung und Spannung bezieht den Zuschauer durch die gelungene Kameraarbeit und Montage sofort mit ein. Eine existenzialistische Komödie mit Tiefgang.

Link zur Deutschen Filmbewertung:
www.fbw-filmbewertung.com/film/suicide_c
.


AB JETZT IM KINO !!!

NÜRNBERG, Meisengeige
HAMBURG, Passage-Kino
KASSEL, Filmladen
STUTTGART, Metropol
AUGSBURG, Savoi
ULM, Mephisto
CHAM, Kino Center
BERLIN, Babylon Mitte
BERLIN, Sputnik
BERLIN, Eiszeit
BERLIN, Downstairs im Filmcafé
JENA, Im Schillerhof
POTSDAM, Thalia (ab 02.12)
NECKARSULM, Scala (ab 02.12)
MÜNCHEN, Neues Rottmann (ab 02.12)
FREIBURG, Friedrichsbau (ab 02.12)
KARLSRUHE, Schauburg (ab 05.12)
WACHTBERG (bei Bonn), Kino Drehwerk (ab 09.12)
MANNHEIM, Cinemaxx (ab 12.12)
MOSBACH, Filmwelt (ab 12.12)
SAARBRÜCKEN, Filmhaus (ab 16.12)
HALLE, Luxkino (im Dezember)

(Aktualisierung vom 30.11)
Weitere Kinos folgen demnächst hier!
.


Den Preis der Jury «CIGALE D´OR» erhält Suicide Club

SUICIDE CLUB gewinnt auf dem französischen Filmfestival "Ciné Festival en Pays de Fayence" den Hauptpreis des Festivals, den PREIS DER JURY - «CIGALE D´OR».

Der Preis wurde den dort anwesenden Hauptdarstellern Katja Götz und Mathieu Süsstrunk am Sonntag den 07.11 feierlich im Cinéma de Montauroux überreicht. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Festivals.

www.cine-festival.org
.


SUICIDE CLUB auf dem 7th Dubai International Film Festival

Suicide Club wird vom 12.12. bis 19.12 in der "Cinema of the World" - Sektion auf dem DUBAI INTERNATIONAL FILM FESTIVAL laufen. Der Regisseur sowie einer der Hauptdarsteller sind eingeladen den Film vor Ort dem Publikum und der Presse zu präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie demnächst unter:
www.dubaifilmfest.com/en
www.facebook.com/DubaiFilmFestival
.


SUICIDE CLUB ab 25.11.2010 im KINO

Der Starttermin wurde auf den 25.11.2010 verschoben.

Weitere Informationen über den Film, die genauen Vorführtermine und die Vorführorte erhalten Sie gerne über den Verleih:

www.kinostar.com
verleih@kinostar.com
.


SUICIDE CLUB ab 21.10.2010 im KINO

In der nordhessischen Stadt Kassel wurde der Film nicht nur gedreht, sondern auch die gesamte Postproduktion realisiert. Außerdem studierte der gebürtig aus Kassel stammende Regisseur Olaf Saumer in der Filmklasse der Kunsthochschule Kassel und drehte mit SUICIDE CLUB seinen Abschlussfilm. Über 4 Jahre erstreckte sich die gesamte Produktionszeit des Films von Beginn der Dreharbeiten bis zur Kinoauswertung.

Weitere Informationen über den Film, die Vorführtermine und die genauen Vorführorte erhalten Sie gerne über den Verleih:

www.kinostar.com
verleih@kinostar.com
.


SUICIDE CLUB ist der Eröffnungsfilm des 25. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

SUICIDE CLUB wird das 25. Unabhängige FilmFest Osnabrück am 06.10.2010 um 19:30 Uhr eröffnen. Der Regisseur Olaf Saumer wird mit einem großen Teil des Ensembles den Film dem Publikum in Osnabrück präsentieren.

Damit wird der Film bereits zwei Wochen vor dem offiziellen Kinostart dem Osnabrücker FilmFest Publikum präsentiert.

Weitere Informationen unter der Festival-Webseite:
www.filmfest-osnabrueck.de
.


34. MOSTRA - International Film Festival Sao Paulo

SUICIDE CLUB wurde für den NEW FILMMAKERS WETTBEWERB auf dem INTERNATIONAL FILM FESTIVAL SAO PAULO nominiert. Dort wird zwischen dem 22.10 und dem 04.11.2010 die internationale Premiere von SUICIDE CLUB stattfinden. Wir freuen uns sehr, Teil dieses renommierten Festivals sein zu dürfen.

Weitere Informationen demnächst hier unter den NEWS sowie auf der Festival-Webseite: www.mostra.org
.


!!! SUICIDE CLUB AB 21.10.2010 IM KINO !!!

Nach der preisgekrönten Festivalpremiere auf dem Max-Ophüls-Preis kann nun mit großer Freude verkündet werden, dass der Stuttgarter Filmverleih KINOSTAR die Auswertung von SUICIDE CLUB für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernommen hat.

Die Kinostart-Premiere wird voraussichtlich in Kassel stattfinden. In der nordhessischen Stadt Kassel wurde der Film gedreht sowie die gesamte Postproduktion realisiert. Außerdem studierte der auch gebürtig aus Kassel stammende Regisseur Olaf Saumer in der Filmklasse der Kunsthochschule Kassel und drehte mit SUICIDE CLUB seinen Abschlussfilm. Über 4 Jahre erstreckte sich die gesamte Produktionszeit des Films von Beginn der Dreharbeiten bis zur Kinoauswertung.

Weitere Informationen über den Film erhalten Sie auch unter:

- de-de.facebook.com/pages/Suicide-Club/23
- www.imdb.de/title/tt1569505/
- www.kino-zeit.de/filme/trailer/suicide-c
- de.wikipedia.org/wiki/Suicide_Club
- www.filmportal.de
- www.kino.de

Weitere Infos über www.kinostar.com
Presseinfos unter verleih@kinostar.com
.


SUICIDE CLUB gewinnt den MAX OPHÜLS INTERFILM PREIS 2010

Der Interfilmpreis ist mit 2000 Euro dotiert und wird an einen Film aus dem Wettbewerb verliehen, der existenzielle und gesellschaftliche Fragen und Probleme filmästhetisch anspruchsvoll umsetzt.

Jury-Begründung
Olaf Saumer gelingen in diesem Low Budget Film dramatische und berührende Momente im Blick auf das große Thema „Leben und Tod“. Bei aller Ernsthaftigkeit fehlt es dem Film nicht an Leichtigkeit und Humor. "Suicide Club" überzeugt gerade auch in seinen absurd-komischen Passagen und überrascht den Zuschauer immer wieder mit unerwarteten Wendungen.

LINK: www.sr-online.de/ophuels2010/2810/959739
.


SUICIDE CLUB im Langfilmwettbewerb Max Ophüls Preis

Der Abschlussspielfilm SUICIDE CLUB von Olaf Saumer läuft im Langfilmwettbewerb des renommierten Nachwuchsfestivals MAX OPHÜLS PREIS das vom 18.01 bis 24.01.2010 stattfinden wird. Weitere Infos unter www.max-ophuels-preis.de

VORFÜHRTERMINE
Dienstag, 19.01. um 19:00 Uhr im CineStar 1
Mittwoch, 20.01. um 10:00 Uhr im Filmhaus
Donnerstag, 21.01. um 13:30 Uhr im CineStar 3
Sonntag, 24.01. um 11:00 Uhr im CineStar 1

PRESSEVORFÜHRUNG
Dienstag, 19.01. um 11:00 Uhr im CineStar 5

SCHULVORSTELLUNGEN
Donnerstag, 21.01. um 08:30 Uhr im CineStar 3
Donnerstag, 21.01. um 11:00 Uhr im CineStar 3

Während der gesamten Festivalwoche werden bei allen Vorführterminen die Hauptdarsteller/innen, Teammitglieder sowie der Regisseur anwesend sein.

Für weitere Informationen finden Sie die PRESSEMAPPE unter MEDIEN zum downloaden.
.


Teampremiere am 28.11.2009 um 13:30 Uhr im BALI-KINO Kassel

Am kommenden Samstag, den 28.11.2009 um 13:30 Uhr findet im Bali-Kino die Teampremiere des Abschlussspielfilms SUICIDE CLUB statt.

Alle Interessierten sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen. Einige der Schauspieler sowie das Team werden anwesend sein. Der Eintritt ist natürlich frei!
.


Das Plakat zum Film


Gestaltet von Shida Ardehali